Brandschutztechnik

Als Fachbetrieb für Brandschutztechnik sind wir in den Anwendungsbereichen Rauchwarnmelder (RWM) und Brandmeldeanlagen (BMA) auf alles eingestellt. Wir wissen um die jeweiligen Schutzziele, sichern die entsprechenden Räume – und unterstützen Sie gern bei der Realisierung aller Anforderungen, die Sicherheitsbestimmungen, Baugenehmigungen und Brandschutzkonzepte mit sich bringen.

Mit Leuchtkraft als Handwerkspartner sind Sie in puncto Brandschutztechnik rundum auf der sicheren Seite. Wir setzen alles daran, die optimal passende Lösung für Sie zu entwickeln. Zuverlässig und kosteneffizient. Weil uns Ihre langfristige Zufriedenheit viel wichtiger als eine kurzfristige Umsatzsteigerung ist.

Leuchtkraft Brandschutztechnik

Rauchwarnmelder (Personenschutz)

In Deutschland sterben immer noch jedes Jahr mehr als 400 Menschen bei oder an den Folgen eines Brandes. Die meisten Opfer gibt es nachts. Sie werden in den eigenen vier Wänden im Schlaf vom Feuer überrascht.
Grund dafür ist, dass der Geruchssinn im Schlaf nicht funktioniert und somit verhindert, dass Sie den entstehenden Brandgeruch oder Brandrauch bemerken.

Durch eine Vielzahl an elektronischen Geräte in den Haushalten nimmt die Gefahr eines Brandes durch Überhitzung oder technischen Gerätedefekt mehr und mehr zu.

Mit unseren geprüften und zertifizierten Rauchwarnmeldern namhafter Hersteller werden Sie im Brandfall frühzeitig alarmiert und können sich und Ihre Familie aus den brennenden Räumen retten. Wir informieren Sie gern im Detail!

Brandmeldeanlagen (Personen- und Sachschutz)

Wenn Menschenleben auf dem Spiel stehen, ist Zeit der entscheidende Faktor. Für uns bei Leuchtkraft bedeutet das: Wir reagieren, lange bevor es überhaupt zu einem Brand kommen kann. Schon bei der Planung einer Brandmeldeanlage beziehen wir alle örtlichen Gegebenheiten sorgfältig mit ein. Und behalten neben den Kundenanforderungen auch sämtliche bautechnischen Richtlinien und Brandschutz-Vorschriften im Blick. Ist beispielsweise eine Endabnahme durch die Feuerwehr erforderlich, nehmen wir bereits im Vorfeld Kontakt zu den Verantwortlichen auf, damit mögliche Verbesserungsvorschläge noch rechtzeitig einfließen können.